Frühstücken wird dein Leben verändern…oder so ähnlich ;) (Ananas-Mango-Kokos-Frühstücksbrei)

2017 ist da und überall Artikel und Blogbeiträge zum Thema Vorsätze: Die einen sehen den Jahreswechsel als Ansporn endlich ungeliebte Eigenschaften oder Dinge zu ändern, die sie sonst so konsequent beibehalten haben, andere lassen es gleich bleiben und manche bekommen schon bei dem Wort Bauchweh. Ich versteh’s…

Ich bin da etwas zwiegespalten, denn für mich war Veränderung immer extrem wichtig. 2 Mal im Jahr habe ich früher mein Kinderzimmer umgestellt oder die Wände komplett neu gestrichen, Ewig Gleiches langweilt mich und stets muss etwas Neues passieren. Andererseits finde ich es auch mal angenehm, wenn man sich nicht ständig umstellen muss und sich ein gemütlicher Alltag entwickelt.

Was noch nie funktioniert hat, zumindest bei mir, ist radikal etwas zu ändern (außer *schulterklopf* beim Rauchen). Diäten – 100.000 begonnen und genau so viele nach kurzem wieder verworfen. Ungeliebte/Unbeliebte Eigenschaften – lassen sich leider nur schwer auf Dauer unterdrücken.


Fest steht aber, dass man sich als Mensch weiterentwickelt – und das meist ganz unbewusst, ganz ohne Quick Fix. Das passiert natürlich nicht über Nacht und genau so möchte ich das mit den Vorsätzen in Zukunft auch halten – mir selber Zeit geben.

Ein großes Manko in meiner Ernährung beginnt ganz klar schon bei meinem Start in den Tag – ich stehe früh auf, führe meine Morgenroutine (Zähneputzen, Gesichtspflege, Make up & Haare) durch, ziehe mich an und gehe zur Arbeit. Oh warte, da habe ich doch was vergessen, oder? Ja, ganz richtig – zu frühstücken.

An manchen Tagen denke ich mir dann „Ach, ich bereite mir einfach in der Arbeit ein Frühstück zu“, gemacht habe ich das geschätzte 5x, nicht zu erwähnen, dass ich als Köchin arbeite.

Ich starte also mit leeren Magen in einen meist stressigen Tag und bereite für fremde Leute Speisen zu, auf mich vergesse ich dabei meistens komplett. Ab und zu esse ich vielleicht eine Stück Karotte und wenn ich kurz vorm Unterzuckern bin, wird schnell ein Cookie in den Mund gestopft.

Wenn ich dann endlich am Nachmittag zu Hause ankomme, geht es gleich wieder runter auf die Straße, denn der Hund freut sich schon auf eine ausgiebige Gassirunde. Mittlerweile habe ich schon großen Hunger und ich brauche ganz ganz ganz schnell viel Energie – deshalb esse ich hochkalorisches Speisen, die schnell verfügbar sind und meinem Körper definitiv nicht gut tun. Und das, obwohl ich tatsächlich recht gut kochen kann.


Für die Zukunft nehme ich mir also vor mir mehr Zeit zu nehmen. Für mich. Für meine Gesundheit. Für meine Ernährung. Ich weiß jetzt schon, dass ich das nicht immer schaffen werde, wichtig dabei ist aber, sich nicht deshalb fertig zu machen mit Gedanken, wie „Jetzt hab ich das schon wieder vergessen“, „Ich bin so inkonsequent“ und Ähnlichem. Sondern sich selbst weiter zu motivieren und am nächsten Tag mehr auf sich zu achten oder sich mit einem richtig geilen, selbst gemachten Essen belohnen.

Hier nun also eine kleine, simple Frühstücksinspiration für euch – vielleicht habt ihr ja auch mit diesem Problem zu kämpfen – geht super schnell und hält (zumindest mich) lange satt.


ZUTATEN:

  • 200-200 ml Kokos-Reis-Drink
  • 150 g Haferflocken
  • 1/2 Mango
  • 150 g Ananas
  • 30 g Kokosflocken

ZUBEREITUNG:

  • Haferflocken in einem kleinen, beschichteten Topf kurz anrösten und mit dem Kokos-Reis-Drink ablöschen, dann auf kleiner Flamme, unter ständigem Rühren kochen.
  • Etwa die Hälfte der Kokosflocken untermischen, sobald die Haferflocken breiig gekocht sind.
  • Mango & Ananas in Würfel schneiden und Brei damit garnieren, die restlichen Kokosflocken darüber streuen. Zack! Fertig!

2 Comments

  • Julie 18. Januar 2017 at 21:29

    Sehr leckere Idee 🙂

    Reply
    • Annie 19. Januar 2017 at 14:38

      <3

      Reply

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen